Hier kannst Du nachlesen, was die englischen Schritt-Bezeichnungen bedeuten

 

  

Ball Change

Ein schneller Gewichtswechsel von dem Ballen des einen Fußes auf den anderen Fuß. Dieser Bewegung geht meist ein Kick oder Fersentipper voraus

NTA

1. RF nach vorn kicken
& rechten Ballen neben/leicht hinter (da es beide Ausführungen gibt) dem linken Fuß stellen, dabei Gewicht voll auf rechten Fuß/linken Fuß leicht anheben
2. Gewicht wieder auf linken Fuß zurückführen

Box Step

Eine Bewegung, die in 8 Takten ausgeführt wird und gewöhnlich eine Box/Quadrat auf den Boden zeichnet.

NTA

1. Linke Fuß Schritt vor (4th Pos.)
2. Rechten Fuß neben linken Fuß absetzen (1st Pos.)
3. Linken Fuß Schritt seit links (2nd Pos.)
4. Rechten Fuß neben linken Fuß auftippen
5. Rechten Fuß Schritt rück (4th Pos.)
6. Linken Fuß neben rechten Fuß absetzen (1st Pos.)
7. Rechten Fuß Schritt seit rechts (2nd Pos.)
8. Linken Fuß neben rechten Fuß auftippen

Kann auch mit rechten Fuß begonnen werden.

Brush

Das freie (unbelastete) Bein wird nach von geschwungen/oder nach hinten, dabei berührt der Ballen den Boden und der Fuß verbleibt in der Luft. Eine weitere Bewegung ist notwendig um den Fuß auf den Boden zu setzen.

Bump

Ist eine Hüftbewegung, die zu einer Seite ausgeführt wird, indem die Hüfte zu dieser Seite geführt/"gestoßen" wird. Im Partnerdance ist dies eine Bezeichnung für die Hüftberührung zweier Hüftseiten von den Tanzpartnern.

Charleston Step

Eine Schrittkombination bestehend aus vier Schritten.

NTA

1. Linken Fuß Schritt vor (4th Pos.)
2. Rechten Fuß Kick nach vorn
3. Rechten Fuß Schritt rück (4th Pos.)
4. Linke Spitze hinten auftippen
 

Chassé

Eine Seitwärtsbewegung, bei der die Füße immer bewegt werden. Eine Seitwärtsbewegung, die normalerweise aus drei Schritten besteht. Kann aber erweitert werden.

NTA

1. Rechten Fuß Schritt seit rechts (2nd Pos.)
&. Linken Fuß neben rechten Fuß absetzen (1st Pos.)
2. Rechten Fuß Schritt seit rechts (2nd Pos.)

Coaster Step

Eine Bewegung von drei Schritten, bei der jeder Schritt Gewicht besitzt und auf zwei Zählzeiten gesetzt wird.

NTA

1. Rechten Fuß Schritt rück (4th Pos.)
& Linken Fuß neben rechten Fuß setzen (1st Pos.)
2. Rechten Fuß Schritt vor (5th Pos.)
 

Cross

Der unbelastete Fuß wird über/hinter dem belasteten Fuß gekreuzt.

Cross Shuffle

Einen Schrittkombination ähnlich dem Shuffle mit Zählzeiten 1&2, jedoch wird hier die erste und dritte Fußbewegung über dem Standbein gekreuzt.

NTA

1. Rechten Fuß über linken Fuß kreuzen (extended 5th Pos.)
&. Linken Fuß Schritt seit links hinter rechten Fuß (5th Pos.)
2. Rechten Fuß über linken Fuß kreuzen (extended 5th Pos.)

Fan

A: Das belastete Bein ist leicht gebeugt, der unbelastete Fuß beschreibt gestreckt eine kreisende Bewegung nach vorn, nach hinten oder zur Seite.
B: Heel Fan: Füße sind zusammen, die Ferse des einen Fußes bewegt sich nach außen und dreht wieder zurück in die 1st Pos.
C: Toe Fan: Füße sind zusammen, der Ballen des einen Fußes bewegt sich nach außen und dreht wieder zurück in die 1st Pos.
 

Grapevine

Schrittkombination aus drei Schritten plus einem Beendigungsschritt/Weiterführungsschritt seitlich oder schräg vor oder zurück.

NTA

Ausgangsstellung Füsse nebeneinander (1st Pos.)
1. Linken Fuß Schritt seit links (2nd Pos.)
2. Rechten Fuß hinter linken Fuß kreuzen (3rd oder 5th Pos.)
3. Linken Fuß Schritt seit links (2nd Pos.)
4. Stomp/Scuff/Brush/Hitch rechten Fuß neben linken Fuß
 

Heel Splits

siehe Heel Spreads/Clicks

NTA

Füsse in 1st Pos., auf dem Ballen ist das Gewicht, auf 1 werden die Fersen auseinandergedreht und auf 2 wieder zusammengeführt in 1st Pos. ohne sich zu berühren (anders bei Heel Clicks); schnelle Heel Splits starten auf & 1.

Heel Swivels

Mit dem Gewicht auf den Ballen, die Fersen nach rechts oder links drehen und wieder zurück.

Hip Bumps

Die Hüfte wird in eine Richtung geneigt ggf. auch wieder zurück.

Hitch

Ein Knie wird hochgezogen/nach vorn angewinkelt.

Hold

Ein Pause (von 1 oder mehreren Counts), bevor die nächste Bewegung/Schritt ausgeführt wird.

Hook

Der unbelastete Fuß wird vor dem belasteten Bein (bis Knie) gekreuzt.

Jazz Box

siehe Jazz Square, Square Box
Eine Schrittkombination bei der die Fuße eine Box beschreiben. Ausführungen aber beachten!!!

NTA

Beispiel:
1. Rechten Fuß vor dem linken Fuß kreuzen und absetzen( lock 2nd Pos )
2. Linken Fuß Schritt zurück (4th Pos.)
3. Rechten Fuß Schritt rechts seit (2nd Pos.)
4. Linken Fuß Schritt vor (4th Pos.)

oder

1. Rechten Fuß Schritt vor(4th Pos.)
2. Linken Fuß vor rechten Fuß kreuzen ( lock in 2nd Pos )
3. Rechten Fuß Schritt rück (4th Pos.)
4. Linken Fuß Schritt seit links (2nd Pos.)
 

Jazz Square

siehe Jazz Box

NTA

Beispiel:
1. Rechten Fuß über linken Fuß kreuzen (lock 2nd Pos.)
2. Linken Fuß Schritt rück (4th Pos.)
3. Rechten Fuß Schritt seit rechts (2nd Pos.)
4. Linken Fuß an rechten Fuß setzen (1st Pos.)

Kick Ball Change

siehe Ball Change

NTA

nur dass diesem Schritt ein Kick vorausgeht.

Lilt

Eine Bewegung des Körpers die nach unten ausgeführt wird - Tanzrichtung Lilt - auf jedem Count (1, 2, 3, 4...) wird der Körper nach unten belastet. und auf (&) wird in die normale Höhe zurückgeführt.

NTA

Im DTV als Jive bekannt, Im C&W bei Polka und East Coast Swing verwendet.

Lock Step

Eine Fußbewegung, bei der der hintere oder vordere unbelastete Fuß zum Belasteten aufschließt, mit den Knöchel kreuzt und absetzt.

Monterey Turn

Eine Drehung, die mit einem Point/Touch seitwärts beginnt.

 

Beispiel:
1. Rechten Spitze rechts seit auftippen (Gewicht auf links)
2. 1/2 oder 1/4 Drehung auf dem linken Fuß nach rechts und Rechten Fuß neben linken Fuß absetzen (Gewicht dann meist auf rechten Fuß)

Pigeon Toes

siehe Heel Splits

Pivot

auch Military Pivot genannt. Eine Platzdrehung bestehend aus zwei Schritten, die auf den Ballen gedreht wird.

NTA

1. Rechten/Linken Fuß Schritt vor (5th Pos.)
2. 1/2 Drehung links/rechts und linken/rechten Fuß belasten (5th Pos.)

Point

Ist eine Bewegung des Fußes, die vorwärts, seitwärts oder rückwärts ausgeführt wird. Dazu wird die Spitze aufgesetzt und mit der äußersten inneren Fußkante der Boden berührt.

Rock Step

Wiegeschritt - Eine Schrittkombination mit zwei Schritten für einen Gewichtswechsel von dem einen auf den anderen Fuß in jede Richtung.

Rocking Chair

Eine Schrittkombination auf 4 Zählzeiten, wobei ein Fuß am Platz bleibt und der andere vor oder/und zurück gesetzt wird.

NTA

Beispiel:
1. Rechten Fuß Schritt vor (4th Pos. oder 5th Pos.)
2. Gewicht auf linken Fuß zurück
3. Rechten Fuß Schritt rück (4th Pos. oder 5th Pos.)
4. Gewicht auf linken Fuß vor.

Sailor Step

Eine Schrittkombination, in der der Oberkörper zu der entgegengesetzten Seite gelehnt wird, wie der gekreuzte Schritt. Sailor Step links: Nach links lehnen, wenn der linke Fuß hinter dem rechten Fuß gekreuzt wird.

NTA

Beispiel:
1. Linken Fuß hinter rechten Fuß kreuzen (5th Pos.)
& Rechten Fuß Schritt seit rechts (2nd Pos.)
2. Linken Fuß leicht links setzen (2nd Pos.)
SAILOR SHUFFLE - Eine sinngemäße Shufflezählung wie ein Sailer Step, wird wie folgt ausgeführt: & Schritt links mit LF 1 Kick, oder, Touch rechte Ferse diagonal vor & Schritt zurück mit RF 2 LF über RF kreuzen & Schritt rechts mit RF 3 Kick, oder, Touch linke Ferse diagonal vor & Schritt rück mit LF 4 RF über Lf kreuzen Variation: Ausführung der o. g. Zählweise, jedoch mit Schritt nach links beginnen etc.," on the downbeat, i.e. 1-&-2-&-3-&-4-&-

Scissor Step

Eine Schrittkombination auf 3 Zählzeiten, die seitwärts ausgeführt wird und mit einem Kreuzschritt beendet wird.

NTA

Beispiel:
1. Rechten Fuß Schritt seit rechts (2nd Pos.)
2. Linken Fuß an rechten Fuß setzen (1st. Pos)
3. Rechten Fuß über linken Fuß kreuzen (5th Pos.)
Öfter auch zu finden auf zwei Zählzeiten mit einem Zwischencount(1&2)

Scoot

Ein Gleiten des belasteten Fußes vorwärts, seitwärts oder rückwärts. Kann auch mit Gewicht auf beiden Fasses ausgeführt werden.

Scuff

Eine Berührung der Ferse, die über den Boden geschliffen wird. Ausführung meist nach Grapevine, Side Steps etc.

Shimmy

Eine Schulterbewegung die durch Vorwärts- und Rückwärtsbewegung um die Körperachse der beiden Schulterpartien in einem schnellen Rhythmus ausgeführt wird.

Shuffle

Eine Schrittkombination aus drei Schritten auf zwei Zählzeiten und einem Upbeat (&). Ebenso bekannt unter Polka Step. Die Bewegung wird in Lilt Motion ausgeführt.

NTA

Beispiel:
1. Rechten Fuß Schritt vor (4th Pos.)
&. Linken Fuß an rechten Fuß setzen (1st Pos.)
2. Rechten Fuß Schritt vor (4th Pos.)
Die Fußpositionen können abweichen, je nachdem was in der Choreographie steht.

Skater Steps

Eine Dreh- und Vorwärtsbewegung um die Körperachse, wobei der unbelastete Fuß (Beispiel rechts) durch Vorbeiführen am belasteten Fuß (links) in einer Drehbewegung (Ballen) auf diesem (links) nach vorn gesetzt und belastet wird.

Slap

Eine Hand berührt durch anheben/anwinkeln des Fußes die Ferse.

Slide

Eine Bewegung, die durch heranziehen/wegdrücken/herangleiten des unbelasteten Fußes zum belasteten Fuß charakterisiert ist.

Steps

Typen von Schritten:
A: Walking (slow) - normalerweise auf zwei Zählzeiten
B: Running - (quick) - eine Zählzeit in der Musik
C: Side - (rechts oder links) - Kann auf slow oder quick gesetzt werden
4. Pivot - Eine Drehung mit Gewichtstransport, bei der die Oberschenkel geschlossen sind und die Füsse in 3rd oder 5th Pos. zueinander stehen
5. Balance: - Eine Schritt in jede Richtung , bei dem die Füsse geschlossen werden und ein Hold erfolgt

Stomp

Ein Schritt bei dem der gesamte Fuß intensiv den Boden berührt, ein massives Geräusch dadurch entsteht. (Besonders gut auf Holzboden...)

Strut

Eine Schrittkombination mit zwei Bewegungen auf zwei Zählzeiten.
A: Heel Strut - Die Ferse wird nach vorn aufgesetzt, Spitze in der Luft, auf der zweiten Zählzeit wird die Spitze abgesetzt, der gesamte Fuß belastet und sich dadurch nach vorn, nach hinten, zur Seite oder diagonal bewegt.
B: Toe Strut - Die Spitze wird nach vorn aufgesetzt, Ferse in der Luft, auf der zweiten Zählzeit wird die Ferse abgesetzt, der gesamte Fuß belastet und sich dadurch nach vorn, nach hinten, zur Seite oder diagonal bewegt.

Switch

Ein Platzwechsel von den Füssen, bei dem der unbelastete Fuß an den belasteten Fuß herangesetzt wird und der belastete die Position des unbelasteten Fußes einnimmt. siehe Heel Switch oder Toe Switch.

Swivel

Drehung der Füsse in eine vorgegebene Position auf der Ferse oder dem Ballen. Die Drehung erfolgt durch Belastung des nicht zu drehenden Fußpartes (Ballen/Ferse).

Tag

auch bekannt als Add. Ist eine externe Choreographie mit eigenen Zählzeiten und Schrittkombinationen in der Choreographie, die zu einem bestimmten Part in der Musik zur Anwendung kommt.

Tap

siehe Touch

Touch

Eine Berührung (Tippen) der Spitze oder der Ferse eines Fußes an einer vorgegebenen Position ohne Belastung.

Tripple Step

Drei Schritte (RLR/LRL) am Platz auf zwei Zählzeiten in der Musik. (1st Pos.)

Turning Vine

Eine Grapevine mit einer Drehung (1/4 oder 1/2) auf dem 3. Schritt!

NTA

1. Rechten Fuß Schritt seit rechts
2. Linken Fuß an rechten Fuß in 3rd oder 5th Pos.
3. Rechten Fuß Schritt vor mit 1/4 oder 1/2 Drehung rechts in 5th Pos.

Unwind

Eine Bewegung die mit einem Kreuzschritt über dem Standbein beginnt und über diese Kreuzung ausgedreht wird. Die Drehung kann 1/4 oder 1/2 Raumdrehung sein. Wird mehr als 1/2 Drehung vollführt nennt man diese Corkscrew.

Variation

Eine Variation ist jegliche (persönliche) Änderung der Schrittbeschreibung.

Vaudeville Left

siehe Vaudeville Right - nur entgegengesetzt.

 

 

Vaudeville Right

Eine Schrittkombination die sich durch Kreuzschritt seitwärts, hier rechts, bewegt.

 

Beispiel:
& Linken Fuß leicht links rück (ext 5th Pos.)
1. Rechten Fuß über linken Fuß kreuzen (5th Pos.)
& Linken Fuß leicht links rück (ext 5th Pos.) dabei Körper diagonal nach rechts drehen
2. Rechten Fuß vor diagonal rechts auftippen

Weave

auch Traveling Grapevine genannt.

NTA

Eine Welle (Weave) ist ein Grapevine über acht oder mehr Zählzeiten.
1. Rechten Fuß Schritt seit rechts (2nd Pos.)
2. Linken Fuß hinter rechten Fuß kreuzen (3rd or 5th Pos.)
3. Rechten Fuß Schritt seit rechts (2nd Pos.)
4. Linke Fuß vor rechten Fuß kreuzen (5th Pos.)
5. Rechten Fuß Schritt seit rechts (2nd Pos.)
6. Linken Fuß hinter rechten Fuß kreuzen (3rd or 5th Pos.)
und so weiter

 

Datenschutzerklärung
Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!